Philosophische Schnitzeljagd

Sich in der Welt zurecht finden müssen

Philosophieren hat viel damit zu tun, sich in einer unübersichtlichen Welt geistig zu orientieren. Warum also nicht die intellektuelle Herausforderung in den physischen Raum übertragen und sich sowohl in Gedanken wie auch körperlich voran bewegen?

Konkret im Angebot für Gruppen bis sechs Personen gibt es bisher folgende Schnitzeljagd:

 

The Pursuit of Happiness

Die moderne Welt ist unüberschaubar und verwirrend, und es fällt einem nicht leicht, sich darin zurechtzufinden, geschweige denn das Richtige zu tun. Kann mir die Philosophie weiterhelfen? Hütet sie das Wissen, mit dem sich der Schein vom Sein und das Belanglose vom Wichtigen unterscheiden lässt? Finde ich bei ihr die Karte, die mir den Weg zu den Zielen meines Lebens weist? Und kann sie mir diesen Weg mit dem Licht der Vernunft erleuchten? Dergleichen Fragen war der Philosophiestudent Felix Hanter mit unbeirrbarer Beharrlichkeit nachgegangen, bis er vor einigen Tagen spurlos verschwand. Seither wird er vermisst.

Es werden sich mehrere Gruppen gleichzeitig auf die Suche nach Felix begeben, um das Rätsel seines Verschwindens aufzuklären.